Text

Filmakademie Baden-Württemberg

Regie: Moritz Lenz, Buch: Moritz Lenz und Michaela Taschek, Kamera: Conrad Lobst, bvk

Producer: Johannes Jancke

Schnitt: Julia Kovalenko, Ton/Sounddesign: Luis Schöffend, Musik: Alexander Gromeier

Synopsis

Die Weihnachtszeit ist immer das gleiche. Draußen ist es bitter kalt und kein einziger Auftrag seit Wochen. In Tagebucheinträgen beschreibt der Weihnachtsmann seine Gefühle zu Weihnachten und seiner Arbeit. In einem Weihnachtsladen gerät er in Zwiespalt zu seiner Sichtweise. Von Kitsch, Nussknackern, Christbaumkugeln hin zu Schwibbögen, Räuchermännchen und Pyramiden lässt sich in dem Weihnachtsparadies alles finden, was das Herz begehrt.

BEKENNTNISSE DES WEIHNACHTSMANN kontrastiert die beiden weihnachtlichen Gefühle, zeigt Rothenburg zwischen Romantik, Realität, Trubel und kapitalistischem Wahnsinn. Ein subjektives dokumentarisches Portrait des Weihnachtsladens Käthe Wohlfahrt in Rothenburg ob der Tauber zur Adventszeit.


Festivals:

Doc En Courts Lyon, 2014


Bekenntnisse des Weihnachtsmanns